URL: www.st-bonifatius-cbs-speyer.de/aktuelles/presse/herzensbotschaften-gegen-einsamkeit
Stand: 23.07.2015

Pressemitteilung

Herzensbotschaften gegen Einsamkeit

Große Resonanz auf Aktion HerzensbotschaftMehrere 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten Herzensbotschaften geschrieben, gemalt und gebastelt. Esther Stadel / Caritasverband für die Diözese Speyer

Derzeit können die Bewohner von Altenpflegeeinrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie keinen Besuch bekommen und sind daher isoliert und alleine, wissen Esther Stadel, Mitarbeiterin im Caritas-Altenzentrum St. Bonifatius in Limburgerhof, und Ulrike Rüde aus Ottersheim. Daher kamen die beiden auf die Idee, die Aktion "Herzensbotschaft" ins Leben zu rufen. Sie haben einen Aufruf gestartet, dass Kinder Bilder für Senior*innen in Seniorenheimen malen, "damit diese spüren, sie sind nicht allein", war die Idee der Initiatorinnen.

Unter dem Motto "Bilder sagen oft mehr, als 1000 Worte es alleine könnten", riefen sie in ihrer Heimatgemeinde Ottersheim Freunde, Bekannte und Nachbarn auf: "Zeigt Mitgefühl, animiert eure Kinder oder malt selbst ein Bild, schreibt ein paar nette Zeilen oder bastelt eine Karte, nutzt eure freie Zeit, um anderen eine Freude zu machen." Die Initiatorinnen bezogen auch den Ottersheimer Ortsbürgermeister Gerald Job in die Aktion mit ein, der den Aufruf ebenfalls weiter verbreitete.

Die beschenkten Bewohner in St. BonifatiusÜber die Briefe zum Osterfest freuten sich die Bewohner*innen im Caritas-Altenzentrum St. Bonifatius sehr. Esther Stadel / Caritasverband für die Diözese Speyer

"Das Ergebnis war überwältigend", zogen Esther Stadel und Ulrike Rüde begeistert Bilanz. Die Idee wurde dank E-Mail und Telefon weit über Ottersheim hinaus in ganz Deutschland verbreitet. Bundesweit beteiligten sich allein 800 Kinder an der Aktion. Doch nicht nur Kinder, sondern auch Jugendliche und Bürger allen Alters brachten sich bei der Aktion ein.

"Durch unsere Aktion ‚Herzensbotschaft‘ bekam Ottersheim in den letzten Tagen viel Post - 50 Briefe  mit gemalten Bildern, Grußkarten und Basteleien  aus ganz Deutschland", berichten die Initiatorinnen von Post aus Lübeck, Hamburg, Schwerin, Nürnberg, Frankfurt, Bremen und einigen Städten mehr.  

Auch eine Künstlerin in Norddeutschland, Yvonne Lamberty, erfuhr von der Aktion und bot spontan kostenlose Online-Malkurse an. Inzwischen wurden die "Herzensbilder"  nun unter den Senior*innen in Seniorenheimen  verteilt - wie zum Beispiel unter anderem im Seniorenzentrum Haus Edelberg in Bellheim, im Katholischen Altenzentrum in Landau und im Caritas-Altenzentrum St. Bonifatius in Limburgerhof.

"Die Senioren haben sich sehr gefreut", lautet die einhellige Rückmeldung aus den Altenpflegeeinrichtungen, in denen die Post verteilt wurde. Vor allem zeige die große Resonanz der Mitwirkenden die Solidarität mit den Senior*innen, die derzeit wegen der Pandemie geschützt in den Einrichtungen leben. Ihre Herzen haben die Herzensbotschaften erreicht.

Text und Bilder: Esther Stadel / Caritasverband für die Diözese Speyer

 

Copyright: © caritas  2020